Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Esslingen

IG Metall Geschäftsstelle Esslingen



Siegt der Populismus?

Vorschaubild

05.10.2017 Die Vertrauenskrise der Parteiendemokratie / Offene Begegnungstagung Kirche und Gewerkschaft / 10./11. November 2017

Nicht erst seit Pegida & Co., den gegen Schwächere und alles Fremdartige lautstark auf der Straße agierenden Rechten, sondern auch seit dem Einzug rechtsextremer Parteien in den Parlamenten, die mehr oder weniger offen das bestehnde parlamentarische "System" anfeinden und von Grund- und Menschenrechten nicht mehr viel wissen wollen, stellt sich die Frage nach der Demokratie neu. Lange zuvor bereits war die bestehende repräsentative Demokratie mit ihrem Interessensausgleich von Parteien und Verbänden in die Kritik gekommen: "Machtversessen" und zugleich "machtvergessen", seien sie, hieß es damals.

Inzwischen schmilzt vielerorts die einst klassisch scheinende Parteienlandschaft dahin oder verschwindet völlig, wie etwa zurzeit in Frankreich.

Dafür treten neue auf den Plan, die zumeist keine zusammenhängende "Ideologie" noch ein verständliches Programm eint. Diese in verschiedenste, zumeist rechte Richtungen extremen Gruppierungen haben bei aller Verschiedenheit der Merkmale eines gemeinsam: Sie scharen sich um
meist aggressiv auftretende, autoritäre Gesellschaftsbilder vertretende Despoten: Trump, Orban, Duterte, Le Pen sind nur wenige Namen davon: Stehen diese Gestalten für eine Zeitenwende? Wird unserer Demokratie zum geeigneten Instrument von populistischen Machtergreifern, die ihre Errungenschaften und Werte missachten und abschaffen möchten? Welche demokratischen Prozesse braucht unsere Gesellschaft. Welche Mittel hat unsere Demokratie um vor populistischer Machtergreifung geschützt zu sein?

Prof. Dr. Hertha Däubler-Gmelin
Msgr. Dr. Christian Hermes, Stuttgarter Stadtdekan
Christian König, Landesbüro Mehr Demokratie e.V.
Peter Schadt, Deutscher Gewerkschaftsbund

Es laden herzlich ein:
DGB-Region Nordwürttemberg, Evang. Kirchenbezirke Esslingen, Nürtingen, Kirchheim/Teck und Bernhausen, Evangelisches Bildungswerk Esslingen
Kath. Dekanat Esslingen-Nürtingen, keb Kath. Erwachsenenbildung Esslingen e. V.


Weitere Informationen siehe Programm, das unten herunter geladen werden kann.

Anhänge:

Programm

Programm

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 162.78KB

Download

Anmeldung

Anmeldung

Dateityp: PDF document, version 1.4

Dateigröße: 40.89KB

Download

Letzte Änderung: 04.10.2017


Adresse:

IG Metall Esslingen | Julius-Motteler-Strasse 12 | D-73728 Esslingen
Telefon: +49 (711) 931805-0 | Telefax: +49 (711) 931805-34 | | Web: www.esslingen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: