Springe direkt zu: Seiteninhalt, Hauptmenü, Bereichsnavigation

IG Metall Esslingen

IG Metall Geschäftsstelle Esslingen



IG Metall Jugend Esslingen

Der Ortsjugendausschuss (OJA) der IG Metall Esslingen

OJA allgemein

Der OJA Esslingen trifft sich in der Regel alle 4 Wochen nach Feierabend. Auf den OJA Sitzungen werden Aktionen geplant, Erfahrungen ausgetauscht oder einfach auch mal ein wenig geplaudert. Der OJA ist das etscheidende Gremium der IG Metall Jugend in Esslingen. Hier wird besprochen, geplant und vorbereitet was wann und wo alles abgeht. Egal ob das betriebliche Aktionen, Infostände in einer Fußgängerzone, Seminare für unsere Mitglieder oder Partys und Konzerte sind.

Betriebliche Arbeit

Wir beschäftigen uns zum Beispiel auch damit, dass die Qualität der Ausbildung sowohl im Betrieb als auch in der Berufsschule wieder steigt, die Ausbildungsvergütungen zukünftig ein Niveau erreichen, dass es zum eigenständigen Leben reicht und dass nach einer erfolgreichen Ausbildung auch alle unbefristet in ein Arbeitsverhältnis übernommen werden.

Das wollen wir erreichen, indem wir uns mit JAVis und interessierten jugendlichen IG Metall-Mitgliedern zusammentun und unsere Erfahrungen austauschen und Lösungsmöglichkeiten diskutieren und Aktionen z.B. vor Tarifrunden zu diesen Themen starten.

Tarifrunden

IG Metall Jugend

Unmittelbar vor und während einer Tarifrunde geht?s dann rund. Wenn wir unseren gerechten Teil am Erfolg der großen Bosse holen.

Erst einmal müssen wir uns überlegen, wie dieser gerechte Teil ausschaut und dazu brauchen wir jeden Einzelnen, also auch dich, der mit uns zusammen darüber diskutiert, was wir jugendliche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von den Unternehmen fordern.

Während einer Tarifrunde begleiten wir die Verhandlungen mit diversen zum Teil betrieblichen Aktionen um den Unternehmern klar zum machen, dass wir es Ernst meinen. Auch hier brauchen wir jeden von Euch, denn "Millionen AZUBIS sind stärker als Millionäre"!

Am Ende steht dann ein Tarifvertrag der für alle Mitglieder der IG Metall rechtsgültig ist.

Um starke Tarifverträge abzuschließen brauchen wir auch starke Mitglieder. Deshalb ist es verständlicherweise wichtig, dass wir richtig viele sein müssen, um den Arbeitgebern Paroli bieten zu können. Umso wichtiger ist es, dass wir uns alle in der IG Metall zusammenschließen, oder?

Neben der betrieblichen und tariflichen Arbeit macht der OJA Esslingen auch noch ein paar andere Sachen, die nicht weniger Spaß machen.

Internationale Soli-Arbeit

Internationale Solidariätsarbeit hat sich der OJA Esslingen auf die Fahnen geschrieben, d.h. wir erklären uns solidarisch mit den ärmsten der Armen in aller Welt. Doch nicht nur das, wir tun auch was dafür. Bei vielen gewerkschaftlichen, aber auch nicht gewerkschaftlichen Großveranstaltungen stellen wir uns mit unserem "Mojito-Stand" hin und verkaufen unseren mittlerweile legendären Mojito und noch den einen oder anderen Longdrink. Mojito ist übrigens ein kubanisches Nationalgetränk und wird gemixt aus: HavannaClub-Rum, Limetten, Minze, Rohrzucker und Eis. Der Reinerlös wandert aber nicht in die Kassen der OJA sondern wird an ausgewählte Projekte gespendet. Da dieses Solidaritätsprojekt Dimensionen angenommen hatte, die nicht mehr von einem Gremium wie dem OJA geleistet werden konnte und um pragmatische steuerrechtliche Vorteile zu erlangen, wurde vor einiger Zeit ein Verein namens Grussi gegründet. Grussi bedeutet: Grupo Sindical de Solidaridad Internacional (auf deutsch: Gewerkschaftliche Gruppe für Internationale Solidarität).

Austausch mit italienischer Gewerkschaft

Die Ländergrenzen fallen und die politsche Landschaft verändert sich. Auch wir als Gewerkschaften müssen über unseren nationalen Tellerrand schauen und mit anderen nationalen Gewerkschaften einen regen Austausch betreiben.

Seit einigen Jahren halten wir Kontakt zu einer italienischen Metallgewerkschaft in der Toskana, der FIOM. Alle zwei Jahre fährt eine Delegation des OJA Esslingen in die Region um sich mit anderen Gewerkschaftern zu treffen und über unsere und deren Arbeit zu plaudern. Im Gegenzug fährt eine italienische Delegation im jährlichen Wechsel zu uns. Diese Studienreise bekommt ihren besonderen Reiz dadurch, dass wir uns in einem dem Stadtjugendring Esslingen gehörenden, auf ökologischen Grundsätzen beruhenden Haus einmieten. Da ist dann eben nix mit fließend Wasser oder einer Klospülung oder mit ständigem Strom und Licht...! Hier ist Ideenreichtum und ein Back-to-the-roots-Feeling angebracht. Aber bisher hat es noch jedem gefallen und jede/r würde es und macht es auch wieder und nimmt an der Studienreise teil.

Seminare

Italien ist leider nicht die Welt. Deshalb fahren wir ebenfalls alle 2 Jahre mit einem Segelschiff hinaus auf das Ijsselmeer in Holland. Im Rahmen eines Seminares beschäftigen wir uns, gemeinsam mit jugendlichen Kolleginnen und Kollegen aus den Verwaltungsstellen Waiblingen und Ludwigsburg, mit aktuellen jugendgewerkschaftlichen Themen und treffen im Rahmen des Seminars auf die niederländische Gewerkschaft "FNV bondgenoten" um auch mit den Kolleginnen und Kollegen dort über Lebens- uund Arbeitsverhältnisse in Europa zu diskutieren.

Damit wir auch wissen wovon wir reden, brauchen wir auch das nötige Wissen. Dieses Wissen eignen wir uns bei Seminaren an, die die IG Metall zu allen Möglichen Themen veranstaltet. Um für ihre betriebliche Arbeit gewappnet zu sein, gibt es speziell für JAVis Seminarangebote. Aber auch für interessierte jugendliche Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt es eine große Bandbreite an Seminaren und das beste dabei ist, dass diese Seminare für IG Metall-Mitglieder keinen Cent kosten.

Neben diesen in der Regel ein Woche dauernden Seminaren, verdrücken wir uns zweimal im Jahr auf eine Hütte in den Schwarzwald auf ein Wochenendseminar um dort unsere weitere Arbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus den Ortsjugendausschüssen Waiblingen, Ludwigsburg und Stuttgart zu besprechen und zu koordinieren. Einmal im Jahr begrüßen wir die neuen Auszubildenden und laden sie herzlich ein, an einem Fun- and Workshop-Weekend teilzunehmen. Auch für diese Seminare gilt: Alles kostenlos bei einer Mitgliedschaft in der IG Metall.

Spaßfaktor

ÜBRIGENS: Eines wollen wir natürlich nicht verschweigen bei der ganzen Arbeit. Bei den ganzen Aktionen und Seminaren darf der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen und wir können garantieren, dass dies nie der Fall ist.


Adresse:

IG Metall Esslingen | Julius-Motteler-Strasse 12 | D-73728 Esslingen
Telefon: +49 (711) 931805-0 | Telefax: +49 (711) 931805-34 | | Web: www.esslingen.igm.de

IG Metall vor Ort


Service-Links: